Was macht eigentlich... Jonas Rothe

Bei actori konnte ich meinen Traum des Cultural Entrepreneurships Realität werden lassen.
Noch während des letzten Semesters meines Masterstudiengangs Kultur- und Musikmanagement an der Hochschule für Musik und Theater München habe ich 2012 bei actori als Junior Consultant begonnen. Im ersten halben Jahr konnte ich während der einen Wochenhälfte Arbeitserfahrung als Berater sammeln und mich in der anderen meiner Masterarbeit widmen.

Nach Abschluss meines Studiums stieg ich Vollzeit bei actori ein und konnte gemeinsam mit meinen Kollegen zahlreiche Projekte erarbeiten, darunter eine Vermittlungs- und Vermarktungsstrategie für ein UNESCO-Welterbe, Zukunftsszenarien für ein generalsaniertes Dreispartenhaus oder unterschiedliche Nutzungs- und Betriebskonzepte für den neuen Konzertsaal in München.

In meinen ersten drei Jahren bin ich den klassischen Karriereweg eines Beraters gegangen: vom Junior Consultant über den Consultant zum Senior Consultant. Darüber hinaus bot mir actori die Chance, den Bereich Ventures gemeinsam mit unseren beiden Geschäftsführern strategisch auf- und auszubauen. In diesem Umfeld konnte ich auch meine Geschäftsidee TimeRide VR weiter ausarbeiten und detaillieren. Nach der gemeinsamen Gründung der TimeRide GmbH mit actori Ende 2016 bin ich seither deren Geschäftsführer und seit September 2017 kann man mit TimeRide VR ins alte Cöln zu Beginn des 20. Jahrhunderts mittels Virtual Reality reisen.

Eine steile Lernkurve ist bei actori gewährleistet.
Für mich gab es drei Gründe für actori. Der erste Grund ist etwas profan, aber ich bin ehrlich: Ich wollte gern nach dem Studium in München bleiben. Zweitens hatte unser Geschäftsführer Maurice Lausberg als mein Professor im Masterstudiengang meine bisher eher schlummernde Leidenschaft für Unternehmertum und Cultural Entrepreneurship geweckt. Mein Bauch sagte mir, dass ich bei actori diesen Weg eher verfolgen könnte als in einer öffentlichen Kulturinstitution. Drittens hatte ich das Gefühl, trotz Studium nicht ausgelernt zu haben, und mehr Lernen zu wollen. Mit abwechslungsreichen Themen und Projekten schien mir actori geeignet, diesen Drang zu stillen.

Nach fünf Jahren kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich bei actori in den verschiedensten Wissensbereichen extrem viel lernen und für mich wichtige Kompetenzen aufbauen konnte.

Freie Stellen bei actori

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen.