Zukunftsoptionen für das Theater Wuppertal aufgezeigt

Bild bei Aktuelles zeigt Broschueren Spielzeithefte Stapel Buecher von actori
Bühnen und Sinfonieorchester Wuppertal

Vor dem Hintergrund der zunehmend angespannten finanziellen Situation des Theaters Wuppertal, hat actori, basierend auf Optimierungen und möglichen strukturellen Maßnahmen, Optionen für eine Stabilisierung des Betriebs entwickelt.

"Die gute Nachricht ist: Wir können jetzt ein halbes Jahrzehnt ohne weitere Abstriche einfach mal Theater machen - das ist doch auch schon was."

Kulturdezernent Matthias Nocke

Das Maßnahmenpaket soll nach den Ergebnissen der actori Untersuchung insgesamt 600 000 Euro im Jahr einbringen.

Presse: Westdeutsche Zeitung

Das Projekt wurde umgesetzt von Frank Schellenberg, Geschäftsleitung.

Zurück