Strukturgutachten für die Betreibergesellschaft der Veranstaltungs­hallen Congress­halle und Saarland­halle

Saarbrücken I Bild: 2024, Markus Lutz, Congress-Centrum Saar GmbH

Kontext

Die Congress-Centrum Saar GmbH betreibt die größten Veranstaltungsstätten in Saarbrücken, die Saarlandhalle und die Congresshalle. Die denkmalgeschützte Congresshalle, die nach einer umfassenden Sanierung im September 2023 wiedereröffnet wurde, soll in einigen Jahren um ein multifunktionales Gebäude unter dem Namen Messe- Kongress- Kulturforum (MKK) für Kongresse, Messen, Ausstellungen und weitere Formate erweitert werden. Weiterhin wird eine neue Multifunktionshalle als Ersatz für die Saarlandhalle diskutiert. Angesichts von Marktentwicklungen, der neuen Hallensituation und organisatorischer Veränderungen sollte die Gesamtsituation der Congress-Centrum Saar GmbH neu bewertet werden. actori hat ein Gutachten mit konkreten Handlungsempfehlungen und Konzepten erstellt, um die Gesellschaft bei der künftigen Ausrichtung zu unterstützen.

Vorgehen

Im Rahmen eines Strukturgutachtens hat sich actori neben einer Einschätzung des Marktumfeldes mit betrieblichen Teilfragestellung und der strategischen Gesamtausrichtung des Congress-Centrum Saar befasst.

Organisation
Wie sieht eine geeignete und zukunftsfähige Organisation für die Congress-Centrum Saar GmbH aus? Welche Strukturen müssen dafür optimiert werden? Wie sieht eine geeignete Gesellschafterstruktur aus? Durch vergleichende Analysen und Interviews mit Fachpersonen konnte actori eine Reihe von Empfehlungen ableiten zur Optimierung von Gesellschafter- und Governancestruktur, Aufbau- und Ablauforganisation, Personalausstattung sowie potenziellen Strukturen für ein Convention Bureau.

Gebäudebewertung
Welche wirtschaftlichen Risiken ergeben sich aufgrund des Alters und baulichen Zustandes der Bestandshallen? Wie lange können die Veranstaltungshallen betrieben werden? Welche Maßnahmen sind in den kommenden Jahren erforderlich? actori hat dazu unterstützt durch die WPV Bauberatung eine technische und wirtschaftliche Gebäudebewertung auf Basis von Begehungen, Interviews und vorhandener Dokumentation anfertigen lassen.

Wirtschaftlichkeit
Wie kann das Geschäfts-und Nutzungsmodell des Congress-Centrum Saar optimiert werden? Wie ist die Wirtschaftlichkeit einzelner Geschäftsbereiche wie z. B. Ticketing zu bewerten? Wie sind die bestehenden Geschäftsbesorgungsverträge hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz einzuschätzen? Wie finanziert sich die Gesellschaft? Anhand eingehender Analysen vorhandener Geschäftsdaten, Betrachtungen von Geschäfts- und Nutzungsmodellen bzw. Budgets vergleichbarer Veranstaltungsstätten und deren Betreiber sowie Fachgesprächen hat actori die Wirtschaftlichkeit des Congress-Centrum Saar bewertet und Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Szenarien
Welche strategische Ausrichtung soll das Congress-Centrum Saar zukünftig einnehmen? Welche infrastrukturelle Situation ist dazu erforderlich und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Ausgehend von der Marktanalyse, den Ergebnissen zu Teilfragestellungen und tiefer Branchenexpertise hat actori drei Szenarien für die langfristige Ausrichtung des Congress-Centrum Saar erarbeitet, deren Vor- und Nachteile bewertet und die erforderlichen Schritte für eine finale Entscheidung veranschaulicht.

Mehrwert

  • Das Projekt hat Klarheit geschaffen über langfristige Ausrichtungsmöglichkeiten, die Ergebnisse schaffen eine entscheidende Grundlage für die Festlegung auf eine Strategie inklusive dafür benötigter Infrastruktur
  • Es wurden zu verschiedenen strukturellen Herausforderungen mögliche Lösungsansätze erarbeitet und die damit verbundenen Konsequenzen aufgezeigt
  • Die Realisierung der Vorschläge optimiert die Organisation und führt zu mehr Planungssicherheit für das Congress-Centrum Saar, Veranstalter, Wirtschaft und die Region.

 

Das Projekt wurde umgesetzt von Tassilo von Schmeling und Pavel Achter, Beratung sowie Frank Schellenberg, Geschäftsführung.

Zurück